Startseite DRK-Krankenhaus Mölln Ratzeburg

Stichwortsuche
Anfahrt Impressum
E-Mail ans KrankenhausNotruf-NummerSitemap

Fachabteilungen arrow Orthopädie arrow  Fußchirurgie

Fußchirurgie

Viele Menschen aller Altersgruppen haben Beschwerden an den Füßen.
Viele Probleme lassen sich durch konservative Maßnahmen verbessern
oder beseitigen.
Bei einigen Erkrankungen ist allerdings ein operativer Eingriff notwendig.

Unser Leistungsspektrum

  • Hallux valgus (Großzehenballen)
    Hierbei kommen unterschiedliche Verfahren zur Anwendung, die für den Patienten die jeweils optimale Lösung des Problems darstellen.

  • Hallux rigidus (Großzehengrundgelenksverschleiß)
    Je nach Ausdehnung der Arthrose werden gelenkserhaltende Operationsverfahren oder bei fortgeschrittenem Befund  Versteifungen durchgeführt. In speziellen Fällen auch der Ersatz durch ein künstliches Gelenk.
  • Hammerzehen – Krallenzehen
    Bei dieser Deformität der Zehe, die oft mit der schmerzhaften Ausbildung  von Hornschwielen einhergeht, wird das Köpfchen des Grundgliedes der Zehe entfernt und eine auf wenige Wochen begrenzte Drahtstabilisierung durchgeführt.

  • Bunionette (Kleinzehenballen oder Schneiderballen)
    Wie bei der Großzehe können Deformitäten auch an der fünften Zehe auftreten. Diese führen zu schmerzhaften Druckstellen am Fußaußenrand. Auch hier kann eine Umstellung im fünften Mittelfußknochen die Problematik beseitigen und zur Beschwerdefreiheit führen.
  • Fersensporn
    Die Beschwerden entstehen durch eine chronische Reizung der flächigen Sehnenplatte der Fußsohle. Der im Röntgenbild sichtbare Fersensporn ist nur Ausdruck der Erkrankung, nicht aber deren Ursache.
    Wenn konservative Maßnahmen nicht zur Linderung geführt haben, kann eine Einkerbung der Sehnenplatte die Beschwerden beseitigen.

  • Hagelund-Ferse (Schmerzen im hinteren Fersenbereich)
    Bei bestimmten Formvarianten des hinteren Fersenbeines kann es zu schmerzhaften Schleimbeutelentzündungen und Achillessehnenreizungen kommen.
    Auch hier kann bei Versagen von konservativen Maßnahmen eine operative Abtragung des Auswuchses am Fersenbein und die Entfernung des entzündeten Schleimbeutels notwendig werden.

Kontakt

Michael Kock

Michael Kock
Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie
Tel. 0 45 41 – 884-262
e-mail: kock(at)drk-krankenhaus.de

Fußchirurgische Sprechstunde:
Donnerstags
16:00 – 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Tel. 0 45 41 – 884-262

Partner

Klinik für Geriatrie Ratzeburg
   Weitere Informationen...
DRK Kreisverband Herzogtum Lauenburg
   Weitere Informationen...

Service

Checkliste RADIO & TV-BEITRÄGE
Interessante Berichte in Ton und Bild...

Checkliste CHECKLISTE
Woran Sie unbedingt denken sollten... 

Speiseplan SPEISEPLAN
Hier finden Sie unsere aktuellen Menues... 

Feedback-Formular IHRE MEINUNG
Hier finden Sie unser Feedback-Formular 

Information

DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg
23909 Ratzeburg
Röpersberg 2
Telefon: (04541) 8 84 - 0
info@drk-krankenhaus.de



© 2007 DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg - webdesign by StairwayStudios - [Datenschutz-Erklärung]
LogIn